Benedict Detemple
team member
 

Benedict Detemple

Email

Benedict Detemple studiert seit dem Wintersemester 2013/2014 Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt und befindet sich derzeit im sechsten Fachsemester. Die allgemeine Hochschulreife erlangte Benedict 2013 an der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach am Taunus. Schon in seiner Schulzeit entwickelte Benedict großes Interesse an der analytischen Lösung komplexer Problemkonstellationen. Deshalb wählte er die Leistungskurse Mathematik und Physik. Bei seinem Schulabschluss 2013 erhielt er Auszeichnungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Deutschen Mathematischen Vereinigung.

Die Zwischenprüfung schloss Benedict nach dem zweiten Semester ab. Die Fortgeschrittenenscheine erwarb er mit Abschluss des vierten Semesters. Im Anschluss an den 24. Willem C. Vis Moot Court 2016/2017 wird Benedict sein begonnenes Schwerpunktstudium „Internationalisierung und Europäisierung des Rechts“ fortführen und sich auf die staatliche Pflichtfachprüfung vorbereiten.

Erste Erfahrungen in alternativer Konfliktlösung sammelte Benedict durch die Teilnahme an der Schlüsselqualifikation „Wirtschaftsmediation“. In dem Entschluss bestärkt, sich auf das Wirtschaftsrecht auszurichten, absolvierte er im März 2016 ein einmonatiges Praktikum im Dispute Resolution Team der internationalen Sozietät Allen & Overy in Frankfurt am Main. Hierbei konnte Benedict seine juristischen Kenntnisse durch die aktive Eingliederung in das Team unter Beweis stellen und wertvolle Einblicke in die Praxis der nationalen wie internationalen Konfliktlösung erhalten. Um darüber hinaus Eindrücke der Rechtspraxis in weiteren Gebieten des Wirtschaftsrechts zu erhalten, wird er im August 2016 ein fünfwöchiges Praktikum im Bereich Arbeitsrecht in der international tätigen Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer in Frankfurt am Main beginnen. Für Benedict stellt der Vis Moot Court eine in der Ausbildung einmalige Herausforderung dar, sein Verständnis des Rechts, insbesondere des internationalen Rechts sowie des Schiedsrechts zu vertiefen und in der Praxis anzuwenden.

Benedict spricht neben seiner Muttersprache Deutsch fließend Englisch. Sowohl an das Common Law als auch an die englische Fachterminologie wurde er über die universitäre Veranstaltung „Introduction to English Law“ und einem Englischkurs während seines Praktikums bei Allen & Overy herangeführt.

In seiner Freizeit genießt es Benedict, Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie zu verbringen. Ebenso ist er besonders an Politik, Musik und Geschichte interessiert.


 

Benedict Detemple started his legal studies at Goethe University Frankfurt in winter 2013 and is currently in his sixth semester. He obtained the Abitur at Albert-Einstein-Schule in Schwalbach am Taunus in 2013. Since Benedict has shown to be highly interested in solving complex problems analytically, he chose mathematics and physics as his advanced courses. Upon his graduation, he was awarded by the “Deutsche Physikalische Gesellschaft” and the “Deutsche Mathematiker Vereinigung”.

Benedict passed the intermediate examination (Zwischenprüfung) in his second semester. Furthermore, he attained all mandatory exams at the end of the fourth semester. After his participation in the 24th Willem C. Vis Moot Court 2016/2017, Benedict intends to continue both his academic specialization (Schwerpunktstudium) “Internationalization und Europeanization of the Law” and the preparation for the first state examination.

Benedict obtained first insights in alternative dispute resolution by participating in the key qualification course “Wirtschaftsmediation”. This experience confirmed his intention to specialize in business law. Accordingly, he interned at the international law firm Allen & Overy in the Dispute Resolution Team in Frankfurt am Main for a month in March 2016. During this internship, he gained further valuable insights in the legal areas of both national and international dispute resolution. To acquire practical experiences in additional fields of business law, Benedict will complete a five-week internship at Freshfields Bruckhaus Deringer in the Employment Law Team this summer. He views his participation in the Vis Moot Court not only as an unparalleled opportunity to deepen his understanding of the law, in particular of international law and arbitration, but also as a unique challenge to prove his knowledge in the professional practice.

Besides his native tongue German, Benedict is fluent in English. Moreover, he improved his understanding of Common Law and Legal English by attending the lecture “Introduction to English Law” and taking an English course during his internship at Allen & Overy.

In his spare time, Benedict enjoys to spend time with his friends and family. Equally, he is interested in politics, music and history.